PLANETARE MAGIE: JUPITER

Erfahre hier alles über Schamanen und Schamanismus - Das Lexikon für spirituelle Heilmethoden und ihre Herkunft.

 

Planetenmagie und astrologische Magie soll eine der wichtigsten und starksten Formen der Magie sein. Sie funktionieren mit einer Kombination von Energie-, Psychologie- und Geistformulierungen, die in die grundlegenden Urtypen des Bewusstseins und der Kultur eintauchen, so dass der Zaubernde eine Form der Kraft erleben kann, die das Individuum und den Gruppengeist gleichzeitig beeinflusst. Zentral für die Planetenmagie ist der Einfluß der Planetensphären, die uns als die sieben Planetenurtypen präsent sind. Planetenurtypen haben die doppelte Qualität, sowohl die elementaren Bestandteile des Bewusstseins als auch die komplexen geistigen Wesen zu sein. Die offensichtlichsten sind einige der römischen Götter und Göttinnen, deren Namen diesen Planeten gegeben sind. So haben wir Sol, Luna, Merkur, Mars, Venus, Jupiter und Saturn.

DIE SPHÄRE VON JUPITER

Bekannt als der am meisten Geliebte der Planeten, auch in den dunklen Zeiten, wurde Jupiter der Große Wohltäter oder der Gewährer der grpßen Segnungen genannt. Moderne Zauberer und Hexen beziehen sich auf dieses Konzept des Jupiter und Ritualmagie beschreibt Zaubersprüche, die diesen Planeten beeinflussen, um in der Lage zu sein, grenzenloses Glück und Wohlstand so zu bringen, dass die Jupiterenergie alle Ressourcen und Segnungen erweitert. Jupiterenergie verursacht Expansionen. Das Geheimnis ist, dass es nicht nur darum geht, wesentliche Anliegen, wie Geld, den Betrieb und den allgemeinen Wohlstand zu erweitern. Sie erweitert auch das Bewusstsein. In östlichen astrologischen Traditionen ist Jupiter mit dem Guru oder dem spirituellen Lehrer verbunden und wenn man sie richtig lenkt, kann die Jupiterenergie zur Energie des spirituellen Lernens werden.

Im Osten wird Jupiter das Licht von tausend Sonnen genannt, weil er kein körperliches Licht ausstrahlt, sondern das spirituelle Licht der Erleuchtung. In vielen Legenden ist der Urtyp des Jupiters der ältere König, der dem neuen Sonnenkönig weicht, so ähnlich wie dieser Planet nur auf die Sonne Rücksicht nimmt. Die Götter des Jupiters sind die Himmelsgötter und Sturmväter. Jupiter selbst ist ein römischer Gott von Donner und Blitz, der mit dem griechischen Zeus, dem Führer der Olympier, identifiziert wurde. Obwohl eine dritte Generation der Gottheit, führt er seine Brüder und Schwestern in den Sieg gegen die Titanen und Kreaturen, die die Welt durchstreifen und ein neues Zeitalter einführen. Das Ideal dieser Gottform ist der kluge und führende König. Für die Sumerer führte Marduk den Kampf gegen die Drachenkreatur Tiamat, die die Welt und ein neues Zeitalter schaffte. In Ägypten ist der Gott Amen-Ra, die Verkörperung von Ra als Herrscher auf der Erde und oft als Pharaofigur dargestellt, der Jupiter-Urtyp. Anders als die Griechen sahen die Ägypter die Sonne als Obersten und Ältesten und gabenden Weg frei für andere Figuren, wie Amen-Ra. Tarranis der Kontinentalkelten bezieht sich auf Zeus, als ein starker Sturmgott und eine himmlische Gestalt. Moderne keltische Praktizierende schauen auch auf den guten Vatergott der Tuatha De Dana, der Dagda als Jupiterfigur. Sein Kessel ist immer reichlich und keiner hungert, was die Macht der Fülle und Ernährung in der Jupiterenergie darstellt. Im nordischen Mythos ist der ganze Vater und Stammesführer Odin, obwohl viele Odin mit Merkurbildern verbinden,, weil er der Zauberer und Reisende ist. Thor, auf der anderen Seite, der Gott des Sturms und des Blitzes, ist stark mit der Jupitermagie verbunden. In der Tat, der Tag des Jupiter, Donnerstag, stammt aus Thors Tag. Magie mit der Macht des Jupiters ist stark, wenn diese am Donnerstag gemacht mit.

Das Zeichen, dass Jupiter beherrscht ist Schütze, der Entdecker und die Menschen, die unter diesem Zeichen geboren sind, sind sehr gut in Wirtschaft und Verwaltung. Schütze-Geborene sind auch freiheitsliebend und lieben es, neue Länder und Kulturen zu erforschen und Abenteuer zu erleben. Auf einer spirituellen Ebene repräsentiert der Schütze den spirituellen Forscher, der sich in neue Gedanken, Glaubensvorstellungen, Philosophien und Religionen einbringt, und all dies wurde möglich, weil die Macht des Jupiters daran arbeitet, das Bewusstsein zu erweitern. In älteren Astrologiesystemen, vor der Entdeckung der äußeren Planeten, beherrschte Jupiter sowohl Schütze als auch das Zeichen der Fische, die Energie des Künstlers und des Mystikers. So ist er nicht nur mit dem Feuer und dem Licht des Schützen und der Sonne verbunden, sondern auch mit den mystischen Gewässern, die von Fischen erkundet werden sollten.

Jupiter gilt als der erste der spirituellen Planeten in der karmischen Astrologie. Die Sonne, der Mond, der Merkur, die Venus und der Mars sind die Persönlichkeitsplaneten, die das Ego, die Emotionen, den Geist, die Anziehung und den Willen darstellen. Jupiter ist die höhere "Oktave" der Sonne, die die Kraft des höheren Selbst, die obere Schwingung der Persönlichkeit, verkörpert.

Die mit Jupiter verbundenen Farben sind blau und lila und viele beziehen sich mit der Kraft des Jupiters auf die Kraft des spirituellen Anblicks und des geistigen Lichts und das Stirnchakra oder Anja ist das energetische Zentrum des Körpers, das gewöhnlich als Indigo oder Purpur dargestellt wird und ist der Punkt, wo der Einfluss von Jupiter gefunden werden kann. Allerdings ist das dritte Auge nicht der einzige Ort, wo die Energie des Jupiters gefunden werden kann. In der medizinischen Astrologie regiert Jupiter die Leber, da er der größte Planet ist und die Leber eines der größten Organe ist. Metaphysiker stellen fest, dass Leberprobleme oft durch ungelösten Ärger entstehen. Wenn man im erweiterten Bewusstsein des Jupiters ist, kann Wut gelöst werden. Nur wenn man beim erweiterten Bewusstsein des Jupiters gesperrt ist, hat man auf lange Sicht Wut. Jupiter regelt viele Leberkräuter, wie den Löwenzahn.

Um die Macht des Jupiters nutzen zu können, kann man Magie anwenden, wenn die Sonne oder der Mond im Schützen ist. 15. Oktober bis 5. Dezember ist die Planetenperiode, wenn wir alle auf die Jupiterenergie ausgerichtet sind. Die eigene persönliche Jupiterzeit beginnt 208 Tage nach dem Geburtstag und dauert 52 Tage. Zu diesen Zeiten wird die Magie für die Expansion, sowohl Wohlstand als auch Spiritualität stark sein. Versuchen Sie, sich auf Magie für höheres Bewusstsein, spirituelle Entwicklung, Erfolg, Wirtschaft, Verwaltung, Veröffentlichungen, Philosophie, Bildung, Meditation und psychische Entwicklung zu fokussieren.

Vier ist die Zahl des Jupiters, weil in dem Baum des Lebensystems der Magie der Jupiter das vierte Reich regiert, genannt Chesed. Chesed wird übersetzt zu Barmherzigkeit, und seltsam genug, die Glyphe, oder Symbol des Jupiter sieht aus wie ein Zwei und eine Vier, miteinander kombiniert. Esoterisch ist das Symbol wirklich ein Halbmond, ein Symbol der Seele, ausgeglichen am Kreuz der Materie. Es bedeutet, dass die Energie der Seele in der materiellen Welt fein ausgeglichen, aber darüber angehoben ist. Das Symbol ist auch das alchemistische Symbol des Zinn und dies ist das Metall des Jupiters. Zinn wird oft als Ersatz verwendet, aber echtes Zinn vermischt die Energien von Jupiter und Saturn.

Das könnte Dich auch interessieren

Jupiter
Jupiter
Sonne
Sonne
Mars
Mars
Venus
Venus
Merkur
Merkur
Planetenmagie
Planetenmagie
Mond
Mond
Saturn
Saturn


Unternehmen

AGB

Impressum

Erfahrungsberichte 

Erfahrungsberichte

Social Media


Sichere Zahlung und schneller Versand