WAS IST EIN ORT DER MACHT?

Orte der Macht (auch bekannt als Orte der Stärke oder als magischer Ort) sind definiert als ein Ort, dem eine meist positive (selten sogar negative) mentale Wirkung zugeschrieben wird, in der Regel in Form eines Gefühls der Beruhigung, oder Stärkung oder Erweiterung des eigenen Bewusstseins Bewusstsein. Die wichtigsten geographischen Gebiete sind diejenigen, die eine besondere, erdähnliche Wirkung haben, die durch esoterische Ideen identifiziert werden. Je nach der esoterischen Orientierung werden geomantische, magische, mythische oder Feng Shui-ähnliche "Energien" angenommen. In einigen Formen der Psychotherapie werden Vorstellungen von Orten der Macht in entspannenden Übungen verwendet, um die Entspannung zu vertiefen. Manchmal wird der Begriff auch für Orte verwendet, die subjektiv als beruhigend, entspannend oder erbauend erlebt werden. Die beanspruchten Energien an bestimmten geographischen Standorten sind abhängig von der magischen Orientierung einer Person.

Basierend auf großen esoterischen Traditionen können alle bekannten esoterischen Stätten aus vorchristlichen Zeiten zusammen mit den heiligen Gebäuden, die über einigen Orten der Macht gebaut wurden, als spezielle geomantische Zentren betrachtet werden. Es wird davon ausgegangen, dass die Alten an bestimmten Orten im Kosmos oder auf der Erde ein Gefühl für Kondensationen oder Konzentrationen von "universeller Lebensenergie" hatten. Es können Orte sein, an denen die Mythen und Legenden um sie herum als geographische Orte wie Quellen, Flussufer, Schluchten, Berggipfel, Höhlen, Felsen, Steine, alte Bäume und Lichtungen markiert sind. Diese können durch Intuition oder Radiästhesie gefunden werden, und ihre Stärke kann in Bovis-Einheiten nach der Pendelmethode "gemessen" werden. Es gibt auch einige Aufstellungsorte, in denen Besucher die Energie des Bereichs abtropfen lassen und normalerweise eine Wartezeit haben, bevor die anfänglichen Energieniveaus des Platzes wieder hergestellt werden. Zu den berühmtesten Plätzen gehören der Uluru und Ayers Rock (Australien), Stonehenge (Großbritannien), die Pyramiden (Ägypten), die Nazca-Linien (Peru) und die Externsteine (Deutschland).

Kirchengebäude können manchmal als "Orte der Macht" bezeichnet werden und haben wenig mit den esoterischen geographischen Arterien zu tun, sondern sind als Orte gedacht, wo die geistige Verstärkung durch Hingabe oder Anbetung erfolgt.

WIE MAN ORTE DER MACHT FINDET

Wenn man herausfinden will, ob es solche Orte in der Gegend gibt, stehen mehrere Optionen zur Verfügung. Der beste Weg ist, eine topographische Karte mit einer Skala von 1:25000 zu bekommen und zu sehen, wo die Ringwände, keltische Schornsteine, Menhire oder Naturdenkmäler registriert sind. Hier findet man auch ungewöhnliche Bäume mit historischen oder legendären Namen. Darüber hinaus sind alle alten Kirchen, Klöster und Kapellen sowie viele andere Ruinen in diesen Karten aufgeführt. Darüber hinaus können Orte, die in Legenden dargestellt sind, auch Hinweise geben - sie sind fast immer einen genaueren Blick wert. Wenn Drachen, Feen oder Elfen in der Legende erwähnt werden, kann dies ein Hinweis auf Erdenergie und Naturkräfte sowie Schätze in Seen, Höhlen oder Bergen sein. Bitte beachten Sie jedoch die Warnungen in diesem Artikel, weil sie auf den Erfahrungen der Alten basieren. Oft beziehen sich Einheimische und Auffälliges auf eine keltische, kultische, frühe oder vorchristliche Verwendung wie Heidenheim, Heiligenberg, Odinshain, Thorsberg, Donnersberg (Donarsberg), Venusberg usw. Ehemalige Orte der Macht, von denen von christlichen Missionaren gesagt wurde, dass diese angeblich "dämonisiert" sind, können auch gute Orte sein, die einen Besuch wert sind: Teufelsstein, Teufelsfels, Teufelsburg, Devil's Wall, Hexenküche, Hexentreppe, Hexentanzplatz. In den seltensten Fällen verdienen diese Orte ihre furchtbaren Namen, viele Orte enthalten sogar einen direkten Hinweis: Druidenstein, Heiligenhain , Engelsberg, Eibenberg, Drachenfels, Danzwiesen usw. oder auch solche, die das Wort "Licht" wie Lichtenstein, Lichtenau, Lichtenau oder Lichtenberg enthalten.

 Man kann auch Naturphänomene benutzen, um zu wissen, ob ein Ort ein Ort der Macht ist. Zum Beispiel dienen Pilzkreise und Bäume oft als ein deutlicher Hinweis auf solche Orte. Ob die Bäume in einer Wachstumszone sind, einer Gitterübergangszone, einer Ley-Linie (Ausrichtung eines alten geographischen Orts wie den Megalithen) , eine Wasservene, einer Verwerfung, einer blinde Quelle oder eine Energiespirale, der Geomant, der Radiesthesist, aber auch der interessierte Laie kann diese auf Anhieb erkennen. Energiespiralen können dazu führen, dass ein Baum verdreht wird, und sollen Strahlungsphänomene verursachen, die Wachstum und Wachstumszonen erzeugen, starke Triebe verursachen, die im unteren Stammbereich wachsen. Bäume, deren Zweige zusammenwachsen, zeigen, dass hier verschiedene Energien vereint sind. Einige Bäume streben von schwierigen Energien fort - von Störungen und Wasserkorridoren - oder wachsen innerhalb nährender oder energiegebender Energien. Manchmal vollführen Bäume mit ihren Zweigen unnatürliche "Muster", um an einer Strahlungsenergie teilzunehmen, oder sie geben einer horizontalen Strahlung in einem Bogen nach, wie besiapielsweise Bäume, die an einer Stelle, die sich auf einer Wasserader befindet, verdreht (geteilt) sind. Bäume, die in drei oder vier Teile aufgeteilt sind, finden sich meist auf einer Wasserstraßenkreuzung. Dies allein sagt nichts über einen Ort der Macht, aber es kann als ein wichtiger Aspekt bei der Beurteilung der Fläche verwendet werden.

Man kann auch die verschiedenen Pflanzen und Tiere in der Gegend verwenden, um klare Informationen zu erhalten. Pflanzen wie Holunder, Haselnuss und Brennnessel können verwendet werden. Die Bereiche, in denen diese wachsen, sind dafür bekannt, für Meditationen oder Schlafen ungeeignet zu sein. Tanne, Fichte, Apfel und Gemüse wachsen nicht oder wachsen schlecht an strahlenden Störungen und Wasseradern. Apfelbäume reagieren besonders empfindlich und weichen deutlich ab und können verdreht werden. Wann immer dies geschieht, sollte dies ein Zeichen dafür sein, dass dies ein Ort ist, den man meiden sollte.

WAS MAN TUN KANN IN ORTEN DER MACHT

Wenn man zu einem Ort der Macht geht, sollte man einen Grund haben, dies zu tun, da nicht alle Orte für eine bestimmte Emotion oder psychischen Zustand beabsichtigt sind. Wenn man emotionale Probleme hat, kann es helfen, in den Wald zu gehen und sich auf den Waldboden zu legen, da Bäume ausgleichenden Komfort bieten können. Wenn man nach Ratschlägen sucht oder eine Antwort auf eine Frage finden will, dann ist die Kontaktaufnahme mit einem großen Baum, zu dem man hingezogen wird, hifreich, wird gesagt. Es liegt an der Person, der Stimmung und den Bedürfnissen, ob man eher zu einem offenen oder geschlossenen, natürlichen oder kultivierten, christlichen oder vorchristlichen Ort der Macht hingezogen wird oder ob man einen Berg oder eine Höhle braucht oder sich luftig mit Erdenergien fühlt. Berge haben mehr Yang-Qualität, sind maskulin, und sind geeignet, wenn man nach Klarheit und Überblick sucht. Wasser in Form von Seen, Flüssen oder Quellen ist Yin, weiblich, und es ist gut, damit in Kontakt zu kommen, wenn man sich mit seinen Gefühlen und Intuition beschäftigt.

Allerdings sind Orte der Macht nicht dafür da, damit man auftanken oder sich heilen kann. Orte der Energie spenden Energie, so dass man diese empfangen kann. Es ist nicht so, dass man es verlangen oder erwarten kann. Der Austausch ist wichtig, und das beinhaltet das Geben, Empathie, Hören und Bitten. Während dieses Prozesses des Zuhörens und der Hingabe entwickelt sich die Intuition und wird erweckt, so dass das Herz strahlt und die Seele und die Aura wachsen.

Um sich mit einem Ort zu verbinden, sind Meditationen und Visualisierungen hilfreich. Man sollte nach einem Ort Ausschau halten, zu dem man sich hingezogen fühlt, oder besser, man sollte sich ganz dem Gefühl hingeben. Setzen Sie sich mit der Wirbelsäule so gerade wie möglich hin und atmen Sie tief ein und aus. Dann lassen Sie den Atem frei fließen. Um das Netz der Gedanken zu durchbrechen, kann ein Mantra hilfreich sein, was man immer wiederholen kann.

 Stellen Sie sich vor, dass die Wirbelsäule sich in die Erde hineinzieht und tiefer in sie eindringt. Man sollte sich durch den Boden und alle Felsschichten bis zum Mittelpunkt der Erde hineingezogen fühlen. Man bleibt in diesem Zustand für eine Weile, bis man sich wirklich "verbunden" fühlt. Dann stellt man sich vor, dass man in einer weißen Lichtsäule sitzt, die aus dem Kosmos kommt. Dieses Licht durchdringt alle Zellen des Körpers, reinigt und harmonisiert ihn, bis man sich gesättigt fühlt. Wenn man eine bestimmte Farbe nicht visualisieren kann, schreibe dies als Frage auf eine imaginäre innere Leinwand und schau dir an, was die erste Farbe zu sein scheint. Es ist immer der erste Impuls. Jetzt fragt man den Ort oder den Baum, wo man sitzen kann, was man dafür machen kann oder was es gibt. Auf jeden Fall kann man das weiße oder farbige Licht in die Erde leiten und es auf die Erde wie Wurzeln eines Baumes verteilen und es ausfließen lassen. Man sollte seine Liebe und Hoffnung in dieses Licht geben und seinen Frieden mit der Erde und all seinen Geschöpfen machen.

 Orte der Macht, ob in einer Kirche oder in der Natur ist, verstärken oft die Verbindung zu "oben" oder "unten". Aber verlassen Sie sich nie auf einen Platz, denn letztlich geht es darum, sich selbst als Ort der Macht zu entdecken und sich selbst zu finden, ohne Kritik und Urteile des banalen Lebens.

Das könnte Dich auch interessieren

Buddha
Buddha
Huna
Huna
Schamanische Taufe
Schamanische Taufe
Baum des Lebens
Baum des Lebens
Erzengel
Erzengel
Aura
Aura
Die Teile der Seele
Die Teile der Seele
Ahnenanbetung
Ahnenanbetung
Geistführer
Geistführer
Prekognition
Prekognition
Seelenverlust
Seelenverlust
Schamanisches Trommeln
Schamanisches Trommeln
Wahrsagerei
Wahrsagerei
Shapeshifting
Shapeshifting
Blickwinkel der Traumdeutung
Blickwinkel der Traumdeutung
Mediumismus
Mediumismus
Blume des Lebens
Blume des Lebens
Ho`oponopono
Ho`oponopono
Schamanische Hochzeit
Schamanische Hochzeit
Ort der Macht
Ort der Macht
Schamanisches Medizinrad
Schamanisches Medizinrad


Unternehmen

AGB

Impressum

Erfahrungsberichte 

Erfahrungsberichte

Social Media


Sichere Zahlung und schneller Versand