WAS IST SHAPE SHIFTING?

Alternative Heilmethoden

Shape Shifting ist die Fähigkeit eines Wesens, seine physische Form in eine andere zu verwandeln, die auch die Stimme eines anderen enthält. Schamanismus soll die frühesten Berichte über die Formverschiebung eingeführt haben und wird gewöhnlich durch mythologische Kreaturen, göttliche Intervention oder die Verwendung von magischen Mitteln durchgeführt. Im Epos von Gilgamesh und in der Ilias war die Formverschiebung eine von einer Gottheit bedingte Handlung. Im Mittelalter hingegen geschieht dies von einem Zauberer oder einer Hexe und beschäftigt sich in der Regel mit dem Umwandeln in ein Tier und umgekehrt. Einige der populärsten Formverschiebungs-Kreaturen, die dem Menschen bekannt sind, sind Wölfe und Vampire, obwohl Götter, Göttinnen und Dämonen verschiedener Mythologien rund um die Welt wie die Norse und die Japaner zu einem bestimmten Zeitpunkt eine solche Leistung zeigen.

 

In der griechisch-römischen Mythologie war die Formverschiebung ein von Ovid besprochenes Thema, wie es in seinem Buch "Metamorphosen" beschrieben wurde, und die Hinweise auf Circes Magie, um Männer in Tiere zu verwandeln, wurde in der Odyssee beschrieben. Die griechischen Götter sind auch dafür bekannt, Transformationsflüche auszusprechen, wie von Zeus, der König Lycaon verflucht, sich in einen Wolf zu verwandeln, Demeter, der Ascalabus in eine Eidechse verwandelt, Arachne's Umwandlung in eine Spinne und Actaeon bekommt einen Fluch, weil er Artemis beim baden sieht.

 

In der keltischen Mythologie gab es viele menschliche Charaktere, die zu Tieren verwandelt wurden, um sich vor der Rache zu retten. Es gab auch Berichte von Objekten wie Blumen, die in Menschen verwandelt wurden, um zu täuschen, auszutricksen oder sogar, um andere zu töten.

 

In der nordischen Mythologie waren Odin und Loki populäre Formverschieber, die sogar die Form von weiblichen Tieren hatten, um Kreaturen mitzunehmen, die für ihre ungeheure Kraft und ihre Wildheit bekannt sind. Zwerge waren dafür bekannt, sich in Gegenstände zu verwandeln, und die Götter waren auch in der Lage, Menschen zu verfluchen, um ihr Aussehen zu verändern.

 

In der armenischen Folklore waren Formverschieber dafür bekannt, sich selbst in eine schlangenartige Kreatur zu verwandeln, um Menschen zu jagen und ihr Blut zu trinken.

 

In der altindischen Mythologie konnten Schlangen sterbliche Formen annehmen und bestimmte Dämonen, die als die Raksashas bekannt sind, konnten die Tierform annehmen, um die Menschen anzulocken.

 

Für die Tataren stellt ihre Folklore eine Schlange vor, die in der Lage war, sich in einen schönen Menschen umzuwandeln und die Männer zu heiraten, um Kinder zu retten.

 

Die Japaner dagegen glauben, dass eine bestimmte Art von Yokai (Dämon oder Geist) in der Lage ist, eine Formverschiebung durchzuführen. Der Fuchs soll auch gut darin versiert sein, Transformationsmagie durchzuführen.

 

Erfahre hier mehr über wissenswerte Themen

Buddha
Buddha
Huna
Huna
Schamanische Taufe
Schamanische Taufe
Baum des Lebens
Baum des Lebens
Erzengel
Erzengel
Aura
Aura
Die Teile der Seele
Die Teile der Seele
Ahnenanbetung
Ahnenanbetung
Geistführer
Geistführer
Prekognition
Prekognition
Seelenverlust
Seelenverlust
Schamanisches Trommeln
Schamanisches Trommeln
Wahrsagerei
Wahrsagerei
Shapeshifting
Shapeshifting
Blickwinkel der Traumdeutung
Blickwinkel der Traumdeutung
Mediumismus
Mediumismus
Blume des Lebens
Blume des Lebens
Ho`oponopono
Ho`oponopono
Schamanische Hochzeit
Schamanische Hochzeit
Ort der Macht
Ort der Macht
Schamanisches Medizinrad
Schamanisches Medizinrad


Unternehmen

AGB

Impressum

Erfahrungsberichte 

Erfahrungsberichte

Social Media


Sichere Zahlung und schneller Versand