WAS IST DIE SCHAMANISCHE OBERWELT?

EIN ÜBERBLICK ÜBER NICARAGUANISCHEN SCHAMANISMUS

In der schamanischen Kosmologie soll die Welt in drei Schichten (die Ober-, Unter- und Mittelwelt) aufgeteilt sein und wird oft von einem Weltenbaum mit den Wurzeln, Rumpf und Zweigen, die der unteren, mittleren und oberen Welt entsprechen, symbolisiert. Während seiner schamanischen Reisen soll der Schamane durch diese drei Welten reisen, um Informationen und Medikamente zu sammeln, die für die Person, mit der sie arbeiten, gedacht sind. Die untere Welt ist ein Ort, wo viele Naturgeister wohnen und ist die Schicht, die Informationen über die Natur und das unsichtbare Netz von Zusammenhängen enthält, während die Mittelwelt als Realität bezeichnet wird, wie wir sie kennen und der Ort ist, wo wir sind und unser alltägliches Leben leben. Sie ist der Wohnort unseres physischen Körpers sowie unseres normales Wachbewusstseins.

DIE OBERWELT

Die Oberwelt ist das, was von vielen mystischen Praktizierenden als der "Himmel" bezeichnet wird und vermutlich die Heimat der der Sternenvölker, der Himmels- oder Geistführer, der Engel, der Urtypen (12 astrologische Zeichen) und der Planetenwesen ist. Es wird gesagt, dass die Oberwelt sich auf unser höheres Selbst (oder Superbewusstsein) bezieht, das alle Zeit und allen Raum durchdringt und wo wir uns hinwenden, um spirituelle Führung und Weisheit zu erhalten, die eine höhere Schwingungsqualität hat als die der Weisheit der Unterwelt. Die Oberwelt zeigt die Tiefen unseres wahren Wesens, so dass wir in die Blüte unseres Zwecks eintreten und unsere Schicksale erfüllen können. Hier bekommt man die Führung, die uns näher an die Harmonie mit der Einheit heranführt.

Die Oberwelt ist auch ein Ort, wo schamanische Geistlehrer gefunden werden können, obwohl auch Tiergeister (Machttiere) dort angetroffen werden können. Sie sieht aus wie eine natürliche, erdähnliche Welt, so wie sie auch in der schamanischen Unterwelt gefunden wird und hat ähnliche Eigenschaften wie die gewöhnliche Realität. Irgendwelche Ideen von Physik, Astronomie oder Geographie beziehen sich einfach nicht automatisch auf diese Realität und um diesen Ort zu erreichen, muss man immer weiter nach oben gehen, um dorthin zu kommen.

Die Geistlehrer, die dort wohnen, können in der breitestmöglichen Palette von Formen und Größen auftreten. Sie können groß oder klein sein, jung oder unglaublich alt, tierähnlich, menschlich, gottähnlich und werden auftauchen, wenn man bereit dafür ist, sie zu finden. Darüber hinaus zeigen sie sich in einer Form, von der sie glauben, dass sie dem dem Praktiker am meisten hilft, um von ihnen zu lernen, da man gewöhnlich in die Oberwelt für Wachstum geht.

Geistlehrer können auch eine Reihe von Rollen spielen, von der Unterstützung des Schamane in der Wahrsagerei, und tatsächlich bei einer Heilung mit einem Schamanen helfen. Man geht gewöhnlich in die Oberwelt, um solche Lehrer zu finden, die die schamanische Erziehung fördern. Immerhin werden Schamanen als ein Teil eines Teams angesehen, da die Geister nicht unsere gewöhnlichen Realität erreichen und dort arbeiten können, ohne von einem Schamanen unterstützt zu werden. Sie brauchen uns, genau wie wir sie brauchen, und sie haben einen Anteil daran, dass jeder Praktizierende, der mit ihnen arbeiten wird, gut darauf vorbereitet ist. So ist es in der Oberwelt so, dass schamanische Studenten dorthin gehen, um ihre Geistlehrer zu finden. Später, lange nach dem ersten Lernen der schamanischen Praxis, kehren die Praktizierenden immer wieder in die Oberwelt zurück für fortgeschrittene Bildung oder "Weiterbildung", nachdem sie gut auf dem Weg zum Lernen der Grundlagen eines Schamanen sind.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schamanische Unterwelt
Schamanische Unterwelt
Schamanische Mittelwelt
Schamanische Mittelwelt
Schamanische Oberwelt
Schamanische Oberwelt
Schamanische Reise
Schamanische Reise


Unternehmen

AGB

Impressum

Erfahrungsberichte 

Erfahrungsberichte

Social Media


Sichere Zahlung und schneller Versand